Презентація "Liechtenstein"

Попередній слайд
Наступний слайд


Завантажити презентацію "Liechtenstein"
Слайд #1
Liechtenstein


Слайд #2
Liechtenstein amtlich Fürstentum Liechtenstein, ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa und flächenmässig der sechstkleinste Staat der Welt .


Слайд #3
Das Alpenland Liechtenstein grenzt westlich an die Schweiz und östlich an Österreich und gliedert sich in zwei Wahlkreise und elf Gemeinden .


Слайд #4
Der Hauptort und Fürstensitz ist Vaduz.


Слайд #5
Der bevölkerungsreichste Ort ist Schaan.


Слайд #6
Liechtenstein gliedert sich in zwei Landschaften, als Hauptsiedlungsraum das Rheintal im Westen und das Saminatal mit Nebentälern im Osten. Letzteres wechselt im weiteren Verlauf die Grenze und mündet bei Frastanz in den unteren Walgau Vorarlbergs. Dieser Landesteil ist durch einen 1000 bis über 2000 Meter hohen Kamm vom Rheintal getrennt und kaum besiedelt, macht aber etwa ein Drittel der Landesfläche aus.
Naturräumliche Gliederung


Слайд #7
Weiter gliedert man das Land in zwei Regionen, das Unterland und das Oberland . Das Unterland umfasst die Gemeinden nördlich von Schaan und Planken, während das Oberland den südlichen Teil des Fürstentums beinhaltet.


Слайд #8
Gebirge
Rund die Hälfte des liechtensteinischen Staatsgebietes ist Gebirge.Liechtenstein liegt dabei vollständig im Rätikon und ist so – je nach Einteilung der Alpen – den Ostalpen oder den Zentralalpen zuzuordnen.


Слайд #9
Der höchste Punkt Liechtensteins ist der Vordere Grauspitz mit einer Höhe von 2'599 m ü. M.


Слайд #10
Gewässer
Der Rhein ist das wichtigste und grösste Gewässer in Liechtenstein. Auf einer Länge von etwa 27 Kilometern stellt er die natürliche Grenze zur Schweiz dar und besitzt grosse Wichtigkeit für die Wasserversorgung Liechtensteins.


Слайд #11
Die Samina ist mit 12 Kilometern der zweitlängste Fluss des Fürstentums.


Слайд #12
Klima
Das Klima des Landes ist trotz der Gebirgslage relativ mild. Es wird stark durch die Einwirkung des Föhns geprägt, wodurch die Vegetationszeit im Frühling und im Herbst verlängert wird, und auch im Winter Temperaturen um 15 °C durch starken Föhn keine Seltenheit sind.